Die über 800 Anwohnerinnen und Anwohner der Klever Straße können sich freuen. Seit dem 07.01.2020 wird die Klever Straße endlich über eine richtige Buslinie an das Busnetz angeschlossen. „Ich freue mich, dass es durch die Initiative der SPD Neuss endlich gelungen ist, Verbesserungen für die Anwohner zu erreichen“, erklärt unser Parteivorsitzender Sascha Karbowiak. Als SPD-Wahlkreisbetreuer für das Stadionviertel hat er sich viele Jahre lang dafür eingesetzt, dass die Klever Straße endlich richtig an das Busnetz angebunden wird. „Insbesondere für die älteren Anwohner ist das eine wichtige Verbesserung“, sagt Sascha Karbowiak.

Bisheriger Taxibus wurde nicht angenommen

Bislang war das Wohngebiet lediglich über einen Taxibus an das Busnetz angebunden. Die Nutzer mussten den Taxibus allerdings immer eine halbe Stunde vor Fahrtbeginn telefonisch bei den Stadtwerken reservieren. Außerdem gab es in der Woche nur acht festgelegte Zeiten, am Wochenende sogar nur zwei Fahrtzeiten. Da ist es aus unserer Sicht verständlich, dass dieses Angebot von den Anwohnern kaum genutzt wurde. 

Die Linie 857 hält ab sofort an der Klever Straße

„Ab sofort können die Anwohner bequem und ohne vorherige Reservierung mit der Linie 857 in die Innenstadt fahren“, erklärt Sascha Karbowiak. Von montags bis freitags fährt die Linie zwischen 06:00 und 18:00 Uhr einmal pro Stunde die Klever Straße an. Und zu den Hauptverkehrszeiten gibt es sogar eine weitere zusätzliche Fahrt je Stunde. Außerdem werden die Taktzeiten am Samstag und Sonntag mit jeweils 16 Fahrten deutlich ausgeweitet. 

Viel Lob von den Anwohnern

„Besonders gefreut habe ich mich über das Lob der Anwohner“, sagt Sascha Karbowiak. In der letzten Ausgabe seiner Wahlkreiszeitung „Rund ums Viertel“ hat er alle Anwohner über die neue Buslinie informiert und sich am Tag der Inbetriebnahme der Buslinie auch vor Ort einen ersten Eindruck verschafft. „Es ist schön zu sehen, wie die Anwohner die neue Buslinie schon am ersten Tag genutzt haben“, so Sascha Karbowiak.