Ab Heute dürfen Kneipen und Restaurants wieder öffnen. Die Stadt Neuss arbeitet an Maßnahmen gegen die Folgen der Corona-Pandemie.

Heinrich Thiel zum beschlossenen Standortstärkungspakt

Gastronomen in Schwierigkeiten

Fast zwei Monate lang war das gesellschaftliche Leben auch in Neuss auf ein absolutes Minimum reduziert. Besonders schwer setzen die entsprechenden Maßnahmen den Gastronomen zu. Selbst die spontane Umstellung auf Lieferbetrieb konnte nicht annähernd für den benötigten Umsatz sorgen. Zum Glück dürfen Kneipen und Restaurants ab heute wieder öffnen – wenn auch unter Auflagen.

An den Folgen der Corona-Pandemie haben die Gastronomen weiterhin zu knabbern Wir wollen ein wirtschaftliches Ausbluten der gesamten Branche verhindern. Daher hat auch die Stadt Neuss einige Unterstützungsmaßnahmen aufgelegt.

Standortstärkungspakt der Stadt Neuss

Die wichtigste ist sicher der mit fünf Millionen Euro ausgestattete Standortstärkungspakt. Der soll Zahlungsverpflichtungen von bis zu 5.000 Euro übernehmen, die zwischen April und Juni angelaufen sind. Außerdem wird dieses Jahr auf die Erhebung der „Terrassengebühr“ für Außengastronomie verzichtet. 

Aufgrund unseres Antrags dürfen Gastronomen auch ihren Außenbereich vergrößern, wenn dies räumlich möglich ist. Außerdem darf die Außengastronomie künftig länger geöffnet werden.